Aktivitäten   »   Archiv   »   Süddeutsches Münzsammlertreffen

Letzte Änderung: 10.03.2013


15. SMT 1980 22. SMT 1987 32. SMT 1997 41. SMT 2006 47. SMT 2012 49. SMT 2014 52. SMT 2017

41. Süddeutsches Münzsammlertreffen,


der Deutschen Numismatischen Gesellschaft
Verband der Deutschen Münzvereine
29. September bis 1. Oktober 2006
Thema natura in nummis
Schirmherr Walter Hoffmann
(Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt)
Zum Geleit Dr. Gerd Dethlefs
(Präsident der Deutschen Numismatischen Gesellschaft)
Allen Teilnehmern des 41. Süddeutschen Münzsammlertreffens sei auch seitens der Deutschen Numismatischen Gesellschaft ein herzliches Willkommen gesagt und Ihnen gedankt, daß Sie die Mühen der Vorbereitung mit ihrem Besuch lohnen. Das Thema des Treffens ist gut gewählt, das Programm mit vielversprechenden Vortragsthemen und attraktiven Exkursionsangeboten verlockend. Das Wiedersehen mit der geschichtsträchtigen südhessischen Haupt- und früheren fürstlichen Residenzstadt, gerade unter numismatisch-naturkundlichem Blickwinkel, läßt neue, interessante Erkenntnisse erwarten. (. . .)
Programm




Medaille
Medaille
Freitag, 29. Septber 2006
Begrüßungsabend im Schlösschen des Prinz-Emil-Gartens



Samstag, 30. September 2006
Tagungsstätte, Schlösschen im Prinz-Emil-Garten
  • Begrüßung - Karl Heinz Fröhner, 1. Vorsitzender der Münzfreunde Darmstadt 1962 e.V.
  • Eröffnung - Dr. Gerd Dethlefs, Präsident der Deutschen Numismatischen Gesellschaft
  • Vortrag - Dr. Gunter Quarg, Darmstadt: Darmstädter Gärten. Ein historisch numismatischer Rundgang
  • Verleihung der Prinz-Alexander-Medaille
    an Dr. Gunter Quarg
  • Laudatio - Dr. Elfriede Neubuhr-Naumann, Darmstadt
  • Vortrag - Dr. Michael Matzke, Marburg: Bestiarien auf mittelalterlichen Münzen
  • Exkursion
    zum Weltnaturerbe Grube Messel mit Führung und Besuch des Heimatmuseums Messel.
  • Führung
    duch den Herrngarten und Prinz-Georg-Garten.


Sonntag, 1. Oktober 2006
Vortragsreihe in der Orangerie
  • Dr. Bernhard Weisser, Berlin: Von großen und kleinen Tieren in den neuen Ausstellungen des Berliner Münzkabinetts.
  • Dr. Wolfgang Becker, München: Landgraf Ludwig VIII. und seine Jagdmedaillen.


33. Münzbörse in der Orangerie


Tagungsmedaille Medaille Medaille

Vs. Der Avers ist durch eine Trennungslinie zweigeteilt, die an den Enden etwas angehoben und mit jeweils einer Kugel unterlegt sind. Die obere Hälfte zeigt einen Ausschnitt des Prinz-Emil-Gartens mit Schlässchen, Teich und Pavillon. Rechts oberhalb der Trennungslinie die Bezeichnung PRINZ-EMIL-GARTEN | MIT SCHLÖSSCHEN. Die Umschrift: 41. SÜDDEUTSCHES MÜNZSAMMLERTREFFEN. Das Orangeriegebäude mit Brunnen und Wasserfontaine ziert die untere Hälfte. Links unterhalb der Trennungslinie die Bezeichnung ORANGERIE. Die Umschrift: DARMSTADT 29.SEPT.-o1.OKT.2oo6.

Rs. Das Revers zeigt am Rand vier Koordinationspunkte und Fadenkreise, im Halbkreis, etwas versetzt, das Tagungsthema: NATURA IN NUMMIS. Strahlen führen von dieser Umschrift ins Zentrum. Dieses zeigt eine Schlupfwespe, nach einem Fossil (aus der Sammlung C. Behnke, in Besitz des Senckenberg Museums Frankfurt) aus der Grube Messel, das 1. Weltnaturerbe der UNESCO in Deutschland. Rechts davon die Bezeichnung SCHLUPFWESPE AUS DER | FAM. ICHNEUMONDAE | GRUBE MESSEL | UNESCO | WELTNATURERBE. In der unteren Umschrift der Herausgeber MÜNZFREUNDE DARMSTADT 1962 e.V.
Entwurf und Fertigung: Peter Götz Güttler

Weißmetalllegierung, ca. 92 mm, 35 Exemplare
Veröffentlichungen

Numismatisches Nachrichtenblatt 8/2006, S. 333 f
Numismatisches Nachrichtenblatt 1/2007, S. 16
Programmheft, 28 Seiten.

15. SMT 1980 22. SMT 1987 32. SMT 1997 41. SMT 2006 47. SMT 2012 49. SMT 2014 52. SMT 2017