6. Dezember
Hofkirche in Dresden, Böttgersteinzeug
Erbaut 1739 bis 1751 unter König August III. von Gaetano Chiaveri, bekränzt von 78 Heiligenfiguren von Lorenzo Mattielli.
Bis 1918 diente das Gotteshaus als Hof- und Pfarrkirche zugleich. Beim Luftangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 wurde es stark zerstört.
Bereits seit Juni 1945 feierte man in der Bennokapelle, später im linken Seitenschiff die Heilige Messe. 1962 konnte das Hauptschiff wieder genutzt werden. 1980 wurde die Hofkirche zur Kathedrale des Bistums Dresden-Meissen erhoben. (Quelle: Bistum Dresden-Meissen) [ mehr ]
Entwurf: ?
Gravur: Fa. H. Schellbach, Meissen
MMP ? | 53 mm. Auflage ? Stück.



zurück zum Kalender